Grünes Couscous

Eine wunderbare Alternative zu Taboulé, als Salat oder als Beilage zu Grilliertem.

ZutatenZubereitung

250 g Couscous

3 dl Wasser

1/2 TL Salz

Couscous in eine Schüssel geben. Das Wasser mit dem Salz aufkochen und über das Couscous giessen. Zudecken und ziehen lassen.

2 kleine Zwiebeln

1 EL Olivenöl

 

Die Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Diese im heissen Olivenöl bei mittlerer Temperatur leicht anrösten. Auskühlen lassen.

50 g Pistazien (geschält, ungesalzen)

Grob hacken und in einer Bratpfanne ohne Öl rösten, aukühlen lassen.

2 Bund Peterli

2 Bund Koriander

2 EL Estragon, gehackt

2 EL Dill, gehackt

2 EL Pfefferminze, gehackt

1 Chili, entkernt, gehackt

1/2 TL Salz

1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen

1 dl Olivenöl

Von Peterli und Koriander die Blätter grob abzupfen und mit den dünnen Stielen mit den anderen Zutaten im Cutter zu einer feinen Paste verarbeiten. Die Paste sorgfältig mit zwei Gabeln unter das Couscous mischen.

3 Frühlingszwiebeln

in feine Ringli oder Streifen schneiden

50 g Ruccola

grob hacken

Zwiebelstreifen, Pistazien, Frühlingszwiebeln und Ruccola unter das grüne Couscous mischen.

2 EL Zitronensaft

(ev. Salz, Pfeffer)

würzen