Hackbraten mit Gemüse und Pilzen

Die Resten werden von der Kindern in Sandwiches verzehrt.

ZutatenZubereitung

1 EL Öl

Einen Bräter damit fetten und den Backofen auf 180° vorheizen.

1 kg Rindshackfleisch

250 g Kalbsbrät

1 Ei

3 EL Paniermehl

in eine grosse Schüssel geben

1 Zwiebel

2 Knobli

1 Bund Peterli

hellgrünes Selleriekraut

sehr fein hacken, zum Fleisch geben

1 1/2 TL Salz

1 TL Paprika, mild

Muskat, frisch gerieben

Pfeffer aus der Mühle

1 EL Senf

zum Fleisch geben

Fleischmasse sehr gut kneten (ich mache das mit Einweghandschuhen). Etwas davon probieren und evt. nachwürzen. Einen Braten formen, der so in den Bräter passt, dass daneben Platz für Gemüse bleibt.

2 El Paniermehl

auf die Arbeitsfläche streuen, den Braten darin wenden und in den eingefetteten Bräter legen

Im Backofen etwas Farbe annehmen lassen (10-15 Minuten)

1 dl Rotwein

sorgfältig über den Braten giessen

4 Rüebli

2 Stangen Lauch, weiss

4 Stangen Sellerie

gerüstet, in ca. 4 cm lange Stücke schneiden

Das Gemüse neben den Braten legen.

3 dl Bouillon oder Fond

Nach und nach über das Fleisch und das Gemüse giessen.

200 g Champignons

rüsten und vierteln

Nach 15 Minuten zum Gemüse geben und weitere 15 Minuten schmoren lassen.

1/2 dl Weisswein

1 EL Tomatenpurée

1 TL Maizena

gut vermischen, über das Gemüse giessen, sorgfältig untermischen und 10 Minuten fertigschmoren.

Mit Kartoffelstock oder Teigwaren servieren.

Varianten

- geraffelte Rüebli oder/und Sellerie zum Fleisch mischen

- statt Paniermehl 2 Scheiben helles Brot in Milch einlegen, ausdrücken und fein hacken, zum Fleisch mischen

- statt Stangensellerie einen Knollensellerie in Stücke schneiden

- gekochte Eier oder eine Bratwurst in der Mitte des Bratens "verstecken"

- Zwiebel, Knobli, Peterli und eingeweichtes Brot zuerst in Butter dämpfen und ausgekühlt zur Fleischmasse geben