Schoggiroulade Carmen

Eine alte Dame, die neben uns wohnte, buk diese Roulade jeweils zu den Geburtstagen ihrer Enkel und unserer Kinder. Als wir wegzogen, gab sie mir das Rezept mit. Ihr Name war Carmen.

ZutatenZubereitung

Backofen auf 180 Grad vorheizen, ein Backblech mit Backtrennpapier belegen (evt. Ränder auffalten) und bebuttern.

Biscuit

100g Zucker

5 Eigelb

zu einer weisslichen Crème verrühren

1 Zitrone, Schale und Saft

zur Crème mischen

6 Eiweiss, steifgeschlagen

120 g Mehl, gesiebt

In Lagen auf die Crème geben, vorsichtig mit einem Teigschaber darunterziehen.

Den Teig auf dem Blech gleichmässig verteilen und 12 Minuten in der Mitte des Ofens backen, bis das Biscuit leicht gebräunt ist.

1-2 EL Zucker

über das Biscuit streuen, ein sauberes Küchentuch darauflegen und stürzen

Das Biscuit mit dem Blech bedecken und auskühlen lassen.

Füllung

200 g schwarze Schokolade, geschmolzen

150 g Puderzucker, gesiebt

200g weiche Butter

1 Eigelb

Alles mit dem Mixer mischen und kühlstellen.

Wenn das Biscuit augekühlt ist, 2/3 der Füllung darauf verteilen. Vor der Längsseite her dicht aufrollen (mit Hilfe des Tuches) und 1/3 der Füllung auf der Rollen verstreichen.

 

Mindestens 1 Stunde kühlstellen. Die Roulade lässt sich gut tiefkühlen.