Thai-Fleisch-Salat

Je nach Gemüsevorlieben können auch Rüebli, Kohlraben, Icebergsalat oder knackig gegarte Bohnen verwendet werden. Und wer mag, streut noch ungesalzene, geröstete Erdnüsse darüber.

ZutatenZubereitung

Pro Person:

150 g Rinds- oder Kalbsplätzli

1 EL Sojasauce

Fleisch mindestens 15 Minuten in der Sojasauce marinieren. Dann heiss anbraten, so dass die Plätzli innen rosa bleiben. In einem tiefen Teller etwas auskühlen lassen.

1 TL geriebener Palmzucker oder Rohzucker

1 EL Fischsauce

1/2 Limette, Saft

zu einer Sauce verrühren, eventuell den Bratsatz der Plätzli damit auflösen (nicht kochen)

1/4 Gurke, geschält

1 Tomate

1 Stange Sellerie

in Stücke schneiden, mit der Sauce vermischen

Fleisch in Streifen schneiden und mit dem Saft zum Gemüse mischen.

Korianderkraut

Peperoncino

Nach Belieben kleingeschnitten mit dem Salat vermischen.

Asiatische Reiscracker oder Kroepoek dazu servieren.

Nach Belieben andere Gemüsesorten verwenden.

Zum Beispiel: Rüebli, Chinakohl, Radiesli, Kohlräbli, blanchierte Bohnen, ...